artoxin Logo Header
Navigation
Elliott Sharp

Elliott Sharp

Seit den späten 1970er Jahren gilt der Komponist und Multiinstrumentalist Elliott Sharp als eine zentrale Figur der experimentellen Musikszene in New York. Seit den frühen 1970er Jahren hat Sharp mit seinen Arbeiten in graphischer Notation und algorithmischer Komposition eine starke Beziehung zur bildenden Kunst gepflegt, angefangen 1974 mit seinen Hudson River Kompositionen.
Im Prozess der grafischen Notatur werden musikalische Materialien, die in einem Notationsprogramm zusammengesetzt werden, als rohes graphisches Material behandelt.
Mit Hilfe von Photoshop, GIMP und anderer Grafik-Bearbeitungssoftware verwendete Sharp Verarbeitungsstrategien wie Rückkopplung, Modulation durch Wellenformen und Bildverzerrungen auf die gleiche Weise, wie er Live-Mixing bei Musikern durchführen würde, die seine Kompositionen realisieren.